FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Goddard A-5
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Mi 11 März 2009, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
abisolierte Zünderdrähte in Messingröhrchen?

Very Happy na mit isolierten Drähten wird es wohl nicht gehen Very Happy Very Happy Very Happy

Also ich praktiziere das in einigen meiner Modelle schon seit mehr als 5 Jahren, wie z. B. hier in der Black Brant (gebaut 2003) als Elektronik der SALT. Und noch nie eine Fehlfunktion gehabt.



Kupplerenden.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  127.96 KB
 Angeschaut:  3915 mal

Kupplerenden.jpg




Zuletzt bearbeitet von Rolli am Mi 11 März 2009, 20:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Mi 11 März 2009, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Nach einigen Jahren und ...zig Flügen sah die Elektronikbay dann so aus.. und es wurde ein Neubau nötig, da der neue Altimax länger als der Salt ist.
Und mit dem neuen Teil fliegt die BB immer noch ganz zuverlässig.
Die Messingkontaktröhrchen haben sich einwandfrei bewährt.

Übrigens, ein 10cm ein blanker Draht, welcher noch ein paar mal beim einstecken leicht gebogen wird, hat in einem 2mm Messingröhrchen einen garantierten Kontakt.



Altimax_05_P1180640.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  149.71 KB
 Angeschaut:  3913 mal

Altimax_05_P1180640.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Mi 11 März 2009, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hier beim RJD 2008...

aber nun wieder zur Goddard...



rjd2008-launch-23.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  66.45 KB
 Angeschaut:  3909 mal

rjd2008-launch-23.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Rainer



Anmeldungsdatum: 13.04.2005
Beiträge: 505
Wohnort: Niederrhein

BeitragVerfasst am: Mi 11 März 2009, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Rolli hat folgendes geschrieben:
...
Übrigens, ein 10cm ein blanker Draht, welcher noch ein paar mal beim einstecken leicht gebogen wird, hat in einem 2mm Messingröhrchen einen garantierten Kontakt.

Stimmt. Ziehe meinen Bedenkenschrieb zurück.

VG Laughing
Rainer

_________________
.
.
.
L 2 / TRA 11185 - Pref. #128
Wenn der Klügere immer nachgibt, haben wir bald die Diktatur der Dummen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Mi 11 März 2009, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

...wenn dann alles zusammengesteckt ist, Fallschirm und Leinen befinden sich natürlich im Kolben, sitzt dann der Container mit der Blitzwatte auf der feuersicheren, am Boden des Spant zusammengedrückten Schockleine.
Die Drahtenden des SN0, welche sich dann in den Kontaktröhrchen befinden, können nicht weg. Auch beim Start werden die G-Kräfte nicht die Drähte herausziehen können.

Ciao, Rolli



IMG_1634.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  82.6 KB
 Angeschaut:  3902 mal

IMG_1634.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
AndreasB



Anmeldungsdatum: 13.08.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Nähe MG

BeitragVerfasst am: Do 12 März 2009, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rolli,
danke für die Erklärung , das mit dem Kolben habe ich jetzt verstanden aber wenn der Fallschirm doch in dem Kolben sitzt dann wird der Kolben durch die Ausstoßladung aus der Rakete gedrückt aber der fallschirm ist dann doch noch immer in dem Kolben oder habe ich jetzt einen Knoten im Hirn Question
Gruß
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Do 12 März 2009, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
aber wenn der Fallschirm doch in dem Kolben sitzt dann wird der Kolben durch die Ausstoßladung aus der Rakete gedrückt aber der fallschirm ist dann doch noch immer in dem Kolben...

Ja, ich will eben nicht, dass Fallschirm und Schockband durch die Ausstoßladung verkohlt wird.
Nun ist der Kolben am unteren Ende am Schockband so kurz angebunden, dass die Spitze durch die Trägheit weiter fliegt und den Fallschirm, welcher kurz an die Spitze festgemacht ist, aus dem Kolben herauszieht.
Fallschirm und Leinen liegen so locker im Kolben, dass die ganze Schoose, wenn man ihn umdreht, von allein herausfällt.
Im Prinzip habe ich nur das Nomextuch durch was festeres ersetzt.

Ciaoi, Rolli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Sven



Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 33
Wohnort: Görlitz / Sachsen

BeitragVerfasst am: Do 12 März 2009, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn deine Spitze zu locker ist wird sie dir vielleicht schon durch den ersten kurzen Impuls beim Durchzünden des Motors abfliegen. Das musste ich leider schon an eigenen Leib erfahren. Die Spitze war aber auch nicht so locker drauf das beim einfachen umdrehen diese schon abgeht.

Hast du bei deiner Black das genauso gebaut? Question

Gruß
Sven

_________________
Lieber 100m zu weit weg, als 1m zu nah dran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Felix



Anmeldungsdatum: 13.04.2005
Beiträge: 168
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: Do 12 März 2009, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Höre ich da jemand "Shear Pins" rufen? Cool
_________________
Sky´s not the Limit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Sven



Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 33
Wohnort: Görlitz / Sachsen

BeitragVerfasst am: Do 12 März 2009, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hätte ich bei mir echt gebraucht jop Laughing .

Aber bei Rolli wird es mit Shear Pins nicht mehr gehen.

_________________
Lieber 100m zu weit weg, als 1m zu nah dran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Fr 13 März 2009, 1:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hi all,
Zitat:
Wenn deine Spitze zu locker ist wird sie dir vielleicht schon durch den ersten kurzen Impuls beim Durchzünden des Motors abfliegen.
Nee Leute, die Spitze ist schon relativ fest in der Tube.
Was ich meine, ist, dass der Fallschirm mit Schockband im Kolben so locker sitzt, dass die wegfliegende Spitze es ohne Probleme hinter sich herausziehen kann.
Ich sagte es schon, dass es eine ganz normale Sache ist, nur, dass das Nomextuch, in dem sonst Fallschirm und Schockband eingewickelt ist, um nicht von der Ausstoßladung angesengt zu werden, von einem Kolben (Container) ersetzt wird.

Ciao, Rolli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Sven



Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 33
Wohnort: Görlitz / Sachsen

BeitragVerfasst am: Fr 13 März 2009, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das habe ich schon verstanden aber die Spitze selber wird ja nur vom Schock abgehen und nicht von der SP Ladung daher meine bedenken. Zu fest Spitze fliegt nicht ab zu locker könnte schon beim Start abfliegen. Wenn man natürlich das richtige Mittelmaß findet wird es wohl so gut klappen.
_________________
Lieber 100m zu weit weg, als 1m zu nah dran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Sa 14 März 2009, 0:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hi all,

habe heute die ersten Ausstoßtests gemacht. Klappte auf Anhieb Very Happy Von drei Tests flog jedesmal die Spitze weg und Fallschirm wurde herausgezogen. Dabei war die Spitze relativ fest im Tubus der Rakete.
Zitat:
Zu fest Spitze fliegt nicht ab zu locker könnte schon beim Start abfliegen.
Sven, es gibt eine Prozession, wo man dieses Mittelmaß herausfinden kann.
Die Kupplerlänge sollte mindestens 1,5 mal so lang sein wie der Durchmesser der Rakete, eventuell mit Tape Durchmesser des Kupplers verstärken, oder mit Fett gefügiger machen.
Aufstecken und dann in das Heck mit voller Wucht hinein blasen.
Wenn dann die Spitze nicht mit einem Plopp herauskommt steckt sie zu fest. Wenn sie von allein herausfällt ist sie zu locker.
Aber die Erfahrung muss wohl jeder selber machen... Wink

Ciao, Rolli

P.S. Feinspachtel und Lackierung und dann hoffe ich auf ein langes Raketenleben Very Happy



IMG_1638.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  124.48 KB
 Angeschaut:  3749 mal

IMG_1638.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Neil



Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 120
Wohnort: Delft

BeitragVerfasst am: Mo 16 März 2009, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

sehr schönes Projekt und sehr schöne Rakete.
Man sollte öfters mal scale Nachbauten machen aus der Zeit.

Gruß

Neil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Sa 21 März 2009, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, na ja, so richtig scale ist sie ja nicht (kürzer als das Original), aber das Wichtigste wie Heck und kurze ogive Spitze ist ja zu erkennen.
Nun habe ich sie auch noch vor dem ersten Start "schön" gemacht. Also dann... Liftoff!

Ciao, Rolli



IMG_1689.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  219.13 KB
 Angeschaut:  3648 mal

IMG_1689.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik