FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Atlas-Centaur SLV-3D 1:10
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Di 05 Okt 2010, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Juerg hat folgendes geschrieben:
... da wurde auch vor dem Start gezündet.

Das wollte ich nicht riskieren. Der Schub des J350 ist nämlich zu Beginn gross genug, die Atlas-Centaur hochzuheben. Bis über das Rail-Ende hinaus hätte sie es wahrscheinlich nicht geschafft, aber auch das Zurückfallen auf den Railguide (die AC wurde vor dem Start nur durch ein Stahlrohr unter dem Railguide gestützt, die einzige Stelle, die das Gewicht der Atlas aufnehmen kann, ausser natürlich dem Motorrohr) wäre wahrscheinlich zerstörerisch gewesen.

_________________
ARGOS #56, TRA #10169, L3 TAP
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mi 06 Okt 2010, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt davon wenn man so leicht baut Twisted Evil
_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Reinhard



Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 346

BeitragVerfasst am: Fr 08 Okt 2010, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Müller hat folgendes geschrieben:
Juerg hat folgendes geschrieben:
Ich würde das zum Beispiel so angehen:

(Eine zylindrische, längs geteilte Kammer enthält den Fallschirm, dient gleichzeitig als Deckel und Piston...)

Interessant, aber ich habe aber folgende Sorge: bei der X-Roc wurde der Piston nie vom Schwarzpulver ausgeworfen, sondern erst von der Zugkraft des Schirms. Den Grund dafür habe ich noch nicht ganz verstanden, der Piston ist sehr dicht, läuft aber trotzdem gut. Wenn dies bei diesem System passiert, kommt auch der Schirm nicht raus Shocked


Hi Andreas,

hast du mal nachgerechnet (inkl. Abkühlung durch Expansion) ob bei der X-Roc das SP ausreicht um bei jeder Kolbenposition zumindest 1bar Absolutdruck zu haben. Ansonsten muss der Kolben gegen Ende seines Weges gegen einen Unterdruck herausgezogen werden. Ein besonders dichter Kolben ist hier dann sogar kontraproduktiv.
Am einfachsten kannst du das am Boden ganz ohne Fallschirm testen. Wenn der Kolben ohne anderen erkennbaren Grund stecken bleibt, reicht vermutlich das Gas nicht aus.

Ich kann mir vorstellen dass dies bei Raketen mit einem sehr hohen Verhältnis der Volumina zwischen den Extrempositionen des Kolbens zu einem Problem werden kann. Man darf nicht zu viel nehmen, um einen gefährlichen Überdruck am Anfang zu verhindern und gleichzeitig soll der Kolben auch noch am Ende zuverlässig getrieben, oder zumindest nicht übermäßig abgebremst werden. Eine mögliche Lösung dafür liegt in einem "relativ" langsamen Abbrand des SP.

Gruß
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Fr 08 Okt 2010, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Reinhard hat folgendes geschrieben:
hast du mal nachgerechnet (inkl. Abkühlung durch Expansion) ob bei der X-Roc das SP ausreicht um bei jeder Kolbenposition zumindest 1bar Absolutdruck zu haben. Ansonsten muss der Kolben gegen Ende seines Weges gegen einen Unterdruck herausgezogen werden. Ein besonders dichter Kolben ist hier dann sogar kontraproduktiv.

Nachgerechnet nicht, aber ich habe ja letztes Jahr mal etwas an dem Problem rumgerechnet und da hat sich bereits abgezeichnet, dass so etwas passieren kann. Und beim Bodentest ist es auch passiert, das kommt am nächsten an den von Dir vorgeschlagenen Test mit "nacktem" Kolben ran.

Mit der Reparatur der X-Roc wird der Raum für den Fallschirm noch grösser, dann müsste das Phänomen noch ausgeprägter auftreten. Wir werden das mal systematisch austesten.

_________________
ARGOS #56, TRA #10169, L3 TAP
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 08 Okt 2010, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Reinhard hat folgendes geschrieben:
Ich kann mir vorstellen dass dies bei Raketen mit einem sehr hohen Verhältnis der Volumina zwischen den Extrempositionen des Kolbens zu einem Problem werden kann.

Stimmt!
Allerdings dürfte Ueberdruck in der ersten Phase nur sehr selten ein Problem sein, man muss das nur bedenken!

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: So 03 Jun 2012, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem das Frisco-Projekt nun abgeschlossen ist, muss ich die Werkstatt etwas aufräumen für das nächste Projekt. Dabei kamen mir die Atlas-Kisten in die Quere, und ich habe mit Schrecken festgestellt, dass ich den grossen Atlas-Schirm noch nicht anständig versorgt habe. Ganz zerknittert ist er, nach ALRS 11 hatte ich ihn einfach in die Atlas reingestopft. Jetzt soll er erst mal ein bisschen an der frischen Luft hängen, heute abend wird er dann sauber gefaltet und versorgt, damit wir die Kisten wegräumen können. Nächsten Samstag brauchen wir viel Platz. Die Lichtstimmung in unserem Wohnzimmer ist im Moment etwas ungewohnt, aber wir hatten ja schon Schlimmeres Twisted Evil


DSCN3383.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  55.7 KB
 Angeschaut:  2525 mal

DSCN3383.jpg



DSCN3385.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  38.7 KB
 Angeschaut:  2525 mal

DSCN3385.jpg



_________________
ARGOS #56, TRA #10169, L3 TAP
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik