FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Space Shuttle
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Tom Engelhardt



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 318
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 9:41    Titel: Antworten mit Zitat

Aber immerhin einer der aufregendsten und schönsten "Fehlschläge" die ich seit langem gesehen habe (und mich immer noch in den A.... beiße, dass ich nicht da sein konnte - hatte ich schon erwähnt, dass Marder ab sofort auf meiner persönlichen Haßliste stehen?).

Viele Grüße,

Tom

_________________
Science flies you to the Moon.
Religion flies you into buildings.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Brzelinski



Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beiträge: 460
Wohnort: D 25336 Klein Nordende

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 9:45    Titel: Antworten mit Zitat

Juerg, ich weiß doch, das du Ingenieur bist. Für den Physiker schon der Faktor 10 groß. Mein herzliches Beileid, daß es für Ingenieure erst der Faktor 100 ist. Aber einem Ingenör ist nichts zu schwör.

(Schnell weck)

_________________
www.brzelinski.de


Zuletzt bearbeitet von Brzelinski am Fr 23 Mai 2008, 11:56, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 9:47    Titel: Antworten mit Zitat

Louis hat folgendes geschrieben:
FALLS Rolli den Start noch einmal wiederholen möchte, würde ich anregen an der Elektronik eine Änderung durchzuführen. Da sollte meines Erachtens nicht nur ein Timer die Trennung durchführen, sondern zumindest eine Nottrennung drin sein, sei es durch ein Altimeter oder durch ein Dentamag, der hätte beim Kippen sofort alle Teile getrennt, die Schirme könnte der auch gleich mit auslösen.

Ja, das darf man nicht ganz aus den Augen lassen: DIESER Flug war problemlos, aber das System ist wackelig.
Ich bin relativ sicher, dass sich die ersten 100m des Fluges einigermassen zuverlässig wiederholen lassen, aber was dann passiert ist reiner Zufall.
Auch mit einer neuen Elektronik wird daraus noch keine Rakete die man starten kann ohne sich zuvor nach der berühmten "nächsten Deckung" umzusehen.
Es kann auch jede Menge schiefgehen:
- Fehlzündung oder Cato jedes einzelnen der Motoren würde aufgrund der geringen aerodynamischen Stabilität wahrscheinlich sofort eine instabile Fluglage verursachen. Bei den Booster-Motoren ist das offensichtlich, aber wenn der Shuttle nach dem Peak instabil wird, so wird er das auch wenn er nur 2 statt 3 Orbiter-Motoren hat.
- Leichter Wind (am RJD hatten wir just zum Shuttle Start zum Glück Windstille) kann allerlei Probleme verursachen
- Niemand weis wie viel "Reserven" der Shuttle bei seinem doch "OK-Aufstieg" hatte, vielleicht war das ganz wackelig und die kleinste Störung führt zum Desaster.

Die grösste Schwachstelle war sicher die Elektronik, es braucht ein intelligentes System.
Zweitens kann man sich den Orbiter-Gleitflug mit Sicherheit abschminken:
Gipfelpunkt detektieren, alles abwerfen und eine halbe Sekunde Später alle Fallschirme raus wäre wohl die einzige Variante
Drittens braucht der Orbiter andere Antriebe die ein wenig mehr schieben und möglichst die gleiche Charakteristik wie die Booster-Motoren haben. Dann kippt er nicht mehr über den Orbiter.
Last but not least muss die aerodynamische Stabilität verbessert werden. Bei "normalen" Clustern geht man von einer Sol-Stabilität von 2 Kalibern aus. Das erlaubt der Rakete "gegenzuhalten" wenn Schub-Unsymmetrien auftreten. Der Shuttle hat die Möglichkeit offenbar nicht.

Mein Rat daher an Rolli ist das zu tun was er am RJD gesagt hat. Sich über die tollen Flugbilder freuen und den Shuttle zum Ausstellungsobjekt zu machen solange da noch etwas zum Ausstellen dran ist Wink

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 9:49    Titel: Antworten mit Zitat

Rolli hat folgendes geschrieben:
Also ungleiche Schubsymmetrie verteilt auf die Brennzeit war die Ursache des "erfolgreichen Fehlschlages" Cool

Ja, aber selbst wenn der Aufstieg gerade gewesen wäre, die Flughöhe war nicht genügend für die vorgesehene Bergungssequenz.
Das alleine löst das Problem also noch nicht.
Zudem frage ich mich, warum der eine Booster nicht abgetrennt hat und warum der Fallschirm des Tankes nicht ausgestossen worden ist. Da sind noch weitere technische Probleme versteckt.

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 9:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tom Engelhardt hat folgendes geschrieben:
Aber immerhin einer der aufregendsten und schönsten "Fehlschläge" die ich seit langem gesehen habe

100% Ack! So was zu bauen ist schon eine grosse Leistung, dann aber auch die "Balls" zu haben es zu fliegen ist ne ganz andere Story!

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
wisi



Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 167
Wohnort: Wilen TG

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

kennt ihr dieses Video?

http://www.youtube.com/watch?v=1BADcKgSN-8

hier scheint es zu funktionieren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Brzelinski



Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beiträge: 460
Wohnort: D 25336 Klein Nordende

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wouwwww! Die hatten aber nur einen Motor. Das kann Rolli mittlerweile.
_________________
www.brzelinski.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Autor Nachricht
wisi



Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 167
Wohnort: Wilen TG

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Brzelinski hat folgendes geschrieben:
Wouwwww! Die hatten aber nur einen Motor.


Stimmt, war mir gar nicht augefallen. Hat aber für die aerodynamische Stabilität wenig bis kein Einfluss, nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

wisi hat folgendes geschrieben:
kennt ihr dieses Video?

http://www.youtube.com/watch?v=1BADcKgSN-8

hier scheint es zu funktionieren...

George Gassaway's Shuttle.
Hier ist seine Homepage:
http://members.aol.com/GCGassaway/gcghome.htm

Wie Gert bereits festgestellt hat, das Modell hat einen zentralen Motor im Tank, ähnlich wie das Estes-Modell. Auch ist es wesentlich leichtgewichtiger gebaut als Rolli's Version, darum die recht guten Flugeigenschaften.
Last but not least: Ferngesteuert!

Wenn ihr auf der Seite seid, schaut auch mal die X1 an!

Gruss

Jürg



shuttle_on_pad.JPG
 Beschreibung:
George Gassaway an der WM (1998 glaube ich)
 Dateigröße:  47.48 KB
 Angeschaut:  5927 mal

shuttle_on_pad.JPG



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Dirk



Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 166
Wohnort: Woltersdorf (Berlin)

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch mal ein kleines Video (1,2MB) wo man den ganzen Flug bis zum bitteren Ende sieht ...

http://www.itinfo.de/video/shuttle.wmv

(rechtsklick - Ziel Speichern unter für die Windows user)

Gruß Dirk

_________________
Ich boote, also bin ich!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Dino



Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 44
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

@Dirk:
Super Video! Endlich der komplette Flug Smile
Offenbar haben die Orbiter-Motoren eine längere Brennzeit als die Booster gehabt. Zweimal komplett quer zur Flugbahn Shocked
Umso beeindruckender, dass das Shuttle fast sofort nach Brennschluss wieder eine stabile Fluglage eingenommen hat. Sooo schlecht kann die Aerodynamik also garnicht sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zudem frage ich mich, warum der eine Booster nicht abgetrennt hat und warum der Fallschirm des Tankes nicht ausgestossen worden ist. Da sind noch weitere technische Probleme versteckt.


Der eine Booster hatte nicht abgetrennt, weil der Bolzen am Booster nicht genug verdämmt war, die Ladung pfiff raus ohne den Sherpinn zu knacken. Das besorgte dann am Boden die Boosterausstoßladung.

Die eingestellten Zeiten funktionierten schon alle. Dass die Ausstoßladung vom ET nicht kam, lag daran, dass der Flug nach 7sek. zu Ende war, aber die eingestellte Zeit 8sek. gewesen ist. Beim Aufschlag ist die Batterie im ET abgerissen. Der ET hatte ja einen Extra-Timer für Boosterseperation und eigenen Fallschirm.
Ja, hier hätte man einen Altimax o.ä. einbauen müssen, dann wäre im Absturzfall wenigstens ein Fallschirm gekommen.

Der Magier von Uli funktioniert nach wie vor richtig.
Der Shuttle wurde auch richtig nach 5sek. abgetrennt.

Nun, was die Spekulationen für einen zweiten Flug betreffen, muss ich Euch enttäuschen, ich sage es nochmals, dass es definitiv keinen Flug mehr mit diesem Modell geben wird.

Grüße, Rolli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Dino hat folgendes geschrieben:
Umso beeindruckender, dass das Shuttle fast sofort nach Brennschluss wieder eine stabile Fluglage eingenommen hat. Sooo schlecht kann die Aerodynamik also garnicht sein.

Das war nicht die Aerodynamik sondern nur ein Zufall, nämlich der Zufall dass die Lage bei Brennschluss der BC's wieder so war, dass die Strömung an den Flächen anliegt. Dazwischen war die Strömung völlig abgerissen gewesen.
Kommt dazu, dass zu diesem Zeitpunkt die Motoren ausgebrannt sind, sich der CG also vorteilhaft verschoben hat.
Schlecht ist die Aerodynamik sicher nicht, sonst wäre der Shuttle nicht die ersten 100m trotz garantiert vorhandener Schub-Unsymmetrie stabil geflogen, aber er hat halt einfach nicht die bei einem Cluster normalerweise erforderlichen >=2 Kaliber (gar nicht möglich bei dem Längen / Durchmesser - Verhältnis!)

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 23 Mai 2008, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Rolli hat folgendes geschrieben:
Der eine Booster hatte nicht abgetrennt, weil der Bolzen am Booster nicht genug verdämmt war, die Ladung pfiff raus ohne den Sherpinn zu knacken.

Ein O-Ring an den Bolzen des Kopplungsmechanismus könnte das vermeiden, für ein nächstes Projekt mit Boostern Wink

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Fr 30 Mai 2008, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Seit heute ist der Shuttle und alles andere wieder voll einsatzfähig Very Happy
bin nur am überlegen, ob ich dem Shuttle seine Blessuren, ich meine die strahlenförmigen Kratzer, welche natürlich vom Wiedereintritt in die Erdatmosspäre stammen Wink , überlackieren soll, oder es so belassen sollte?
Die Kratzer sind natürlich der Beweis, dass der Shuttle schon mal geflogen ist... und die Spuren überzulackieren wäre doch eigentlich schade...

Ciao, Rolli

P.S. Ab morgen werde ich das STS weit weg stellen, damit ich ja nicht in Versuchung komme...



P1200083.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  136.18 KB
 Angeschaut:  5769 mal

P1200083.JPG



P1200080.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  186.22 KB
 Angeschaut:  5769 mal

P1200080.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
Seite 25 von 27
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik