FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Hermes, der Götterbote
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Mo 14 Mai 2007, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt habe ich die Hermes mal zusammengesteckt (es muss ja auch noch gewogen werden). Damit nicht wieder jemand Döner sagt, habe ich sie diesmal gelegt, wegen der etwas heiklen Strahlruder kann man sie gar nicht aufstellen. Die Ansicht von der Spitze her zeigt auch schön, wie der untere Railguide herausgeführt ist. er ist mit einem Gemisch aus Harz und Glasfaserschnippseln mit dem Motorrohr, dem Schubspant und den Längsspanten der benachbarten Flosse verbunden.


DSCN1211.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  64.14 KB
 Angeschaut:  5850 mal

DSCN1211.jpg



DSCN1214.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  64.44 KB
 Angeschaut:  5850 mal

DSCN1214.jpg




Zuletzt bearbeitet von Andreas Müller am Mo 14 Mai 2007, 20:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Mo 14 Mai 2007, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch zwei Ansichten des Business-End. Hier kann man auch die Profilierung der Flossen erkennen. Leider hat die ganze Rakete ein paar Lackfehler. Fürs ALRS wird sie also wohl nochmals neu lackiert werden müssen. Grund war der schon etwas zu stark zugesetzte Filter der Spritzkabine, und die Sorgfalt beim Staubsaugen etc hätte auch etwas besser sein können. Und mehr Licht in der Spritzkabine würde auch helfen.


DSCN1213.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  57.02 KB
 Angeschaut:  5849 mal

DSCN1213.jpg



DSCN1215.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  42.92 KB
 Angeschaut:  5849 mal

DSCN1215.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andy



Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beiträge: 285
Wohnort: Russikon

BeitragVerfasst am: Mo 14 Mai 2007, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hoi Andreas

wunderschönes Modell, ich freu mich drauf es live zu sehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 0:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Endgeiles Teil Shocked meinen Respekt! Ich hoffe, es einmal fliegen zu sehen Very Happy

Grüße, Rolli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 2:00    Titel: Antworten mit Zitat

Die Wägung hat ergeben: 6.5kg leer. Ein Motor dazu wiegt etwa ein kg, und die Stabilität wird dann etwas knapp, also noch etwas Gewicht in die Spitze, so dass wir bei etwa 8kg landen dürften. Für den nächsten Samstag bräuchte das also einen J800T oder einen J540R. Simulieren kann man die Hermes nicht, aber in Rockets of the World ist der (Unterschall-)Druckpunkt gemäss Nasa-Versuchsmessungen angegeben. Aber was heisst 2 Kaliber Stabilität? Normalerweise ist eine Rakete dieser Länge eher 10-15cm dick, nicht 20cm! Also machen wir etwa 20-30cm Stabilität.

@Rolli: hoffen wir, dass alles klappt, dann ist sie am ALRS auf einem K550W zu sehen (und noch ein paar andere Dinge: Lukis Endeavour auf K185W, Jacquelines NZZ auf K550W, Rosa Kaninchen auf J415W). Am ALRS würden wir auch gerne Deinen Shuttle sehen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 8:54    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked WOW! Ich geh gleich einen j800 raussuchen Wink
Scharfes Gerät und tolles Projekt!

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Brzelinski



Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beiträge: 460
Wohnort: D 25336 Klein Nordende

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 9:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

eine sehr schöne Rakete hast du da gebaut.

Ich habe dazu nicht viel gesagt, habe aber deinen Baubericht sehr genau verfolgt. Ich habe noch keine Rakete gesehen, für die die Formteile mit so großer Genauigkeit und handwerklichem Geschick hergestellt wurden, wie für deine Rakete.

Es fing schon gut an mit der Spitze vor dem Landau Lifschitz. Mein Glückwunsch.

Viele Grüße, Gert.

_________________
www.brzelinski.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Müller hat folgendes geschrieben:
@Rolli: hoffen wir, dass alles klappt, dann ist sie am ALRS auf einem K550W zu sehen

Ist das nicht etwas knapp motorisiert? Dies ist ja eine Ueberschallrakete!
Duckundweg Twisted Evil

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Juerg hat folgendes geschrieben:
Andreas Müller hat folgendes geschrieben:
@Rolli: hoffen wir, dass alles klappt, dann ist sie am ALRS auf einem K550W zu sehen

Ist das nicht etwas knapp motorisiert? Dies ist ja eine Ueberschallrakete!
Duckundweg Twisted Evil

Zugegeben: ein K1100T wäre auch eine schöne Möglichkeit. Mehr passt aber nicht in den Motormount (Folgerung: es muss ein neues Projekt her! Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Di 15 Mai 2007, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Lass mich mal checken was es für 1280er Warp9 gibt Twisted Evil
(Ueberschall gäbe aber auch das wohl kaum, da hilft nur der grosse Kernbohrer Wink

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Mi 16 Mai 2007, 0:23    Titel: Antworten mit Zitat

Juerg hat folgendes geschrieben:
Lass mich mal checken was es für 1280er Warp9 gibt Twisted Evil

Überschall, nicht Überlichtgeschwindigkeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Thomas Wicki



Anmeldungsdatum: 14.03.2005
Beiträge: 464
Wohnort: Siggenthal-Station

BeitragVerfasst am: Mi 16 Mai 2007, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Respekt!

Andreas, ein super gelungenes Teil ich freue mich auf den Erstflug!
Das X-Pad wird auf Platz sein (Dank Thomas Danners Hilfe) er wird seine
6"Endeavour auf einem K700 starten.
Da haben die Müllers aber ewas vor für`s ALRS 8.
Die 4" Endeavour auf einem K185 kann ich weiterempfehlen Wink

Gruess

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Do 17 Mai 2007, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hier zwei Bilder vom Elektronikeinbau. Ein R-DAS mit Jürgs ServoControl am Main-Ausgang steuert den Servo Release Mechanismus (SRM), welcher den Deployment Bag des Hauptschirmes freigibt. Getestet, funktioniert. Man kann auf dem Bild auch den Safeswitch Marke Eigenbau erkennen, der etwas kleiner ist als Jürgs Version. Ausserdem ist es dort schwieriger, beim herumstochern in der Rakete unabsichtlich eine Verbindung zu machen. Er besteht aus Messingkontakten, die in einem aus PU gegossenen Gehäuse sitzen, werde diese später mal noch vorstellen. Im Gegensatz zu Jürgs SafeSwitch darf man diese hier auch beliebig stark anziehen, ohne dass sie Schaden nehmen. Natürlich haben wir für das PU-Gehäuse eine kleine Silikonform gemacht, aber darüber haben wir in diesem Thread schon genug geschrieben.

Ausserdem gibt es noch ein weiteres R-DAS in der Spitze, welches den Druck messen und am Scheitel den Hauptschirm freigeben soll. Das abgebildetet R-DAS sollte mit seiner Timerfunktion als Backup dienen und ebenfalls den Drogue auswerfen können. Bei serieller Bergung ist es umso wichtiger, dass für den Drogue eine gute Redundanz vorhanden ist.

Hier aber beginnt das Problem. Beide R-DAS haben das selbe Problem: in etwa 50% der Fälle verhalten sie sich nach dem Einschalten genau so, als hätten sie den Launch bereits detektiert, erkennbar am Doppelpiep ungefähr im Sekundentakt. Normal wäre ein einzelner Piep alle Sekunden, was auch vorkommt, in der anderen Hälfte der Fälle. Solange man mit "Smart Recovery" fliegt, also barometrische Scheitelpunkterkennung und Auslösung des Main auf einer bestimmten Höhe, spielt das eigentlich keine Rolle. Dann wartet das R-DAS einfach, bis die Rakete abhebt und tatsächlich einen vernünftigen Scheitelpunkt erreicht, das Recovery funktioniert wie erwartet. Wenn man allerdings als zusätzliche Sicherheit eine Timerfunktion aktiviert hat, dann beginnt der Timer bei der falschen Starterkennung zu laufen, das barometrische Scheitelereignis tritt nie ein aber der Timer löst den Drogue trotzdem aus, wenn man überhaupt schon so weit ist, dass man den Safe/Arm-Schalter geschlossen hat.

Aber es wird noch bunter: Wenn man das R-DAS einfach im normalen Betrieb (einfacher Piep) eine Weile sitzen lässt, erkennt es unweigerlich nach einiger Zeit von selbst einen Start, obwohl niemand in der Nähe ist. Die einzigen Erschütterungen kommen vom Piepser des R-DAS selbst. Natürlich beginnt in diesem Moment auch der Timer zu laufen, mit den bereits bekannten Folgen.

Im am wenigsten schlimmen Fall geschieht dies noch lange bevor überhaupt jemand daran denkt, die Rakete zu starten. Die Spitze fliegt in die Luft, der Drogue kommt raus, und die Zuschauer lachen über die spitzenlose Rakete, die da auf dem Pad sitzt. Nach Murphy wird das aber eher ungefähr dann geschehen, wenn der LCO "five" sagt, da dann der Timer den Drogue ziemlich genau bei Maximalgeschwindigkeit auswerfen wird. Der wird in Fetzen gerissen und ist kaum in der Lage, den Main aus dem Rohr zu ziehen. Das möchte ich meiner Rakete nicht zumuten.

Da beide R-DAS genau das gleiche Verhalten zeigen, obwohl beide eine völlig unterschiedliche Vergangenheit haben, lässt mich vermuten, dass dies ein systematisches Problem ist, welches einfach deshalb niemanden stört, weil praktisch niemand den Timer braucht.

Daher die Fragen:
1. Weiss jemand, wie man dem R-DAS diese Unart abgewöhnt?
2. Weiss jemand die Ursache für dieses seltsame Verhalten (ich vermute, dass die Stromversorgung mit Schuld ist an dem Problem, jedenfalls scheinen die Schraubkontakte des SafeSwitch den imaginären Launch schon beim Einschalten etwas häufiger zu produzieren als ein Schalter. Die Batterie war neu, und ein frisch geladener NiMH Akku zeigte das gleiche Verhalten, eine alte Batterie scheint fast immer einen sofortigen "Launch" zu produzieren).
3. Kann mir jemand mit einer funktionierenden Elektronik aushelfen, damit die Hermes am Samstag trotzdem fliegen kann?



DSCN1216.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  212.45 KB
 Angeschaut:  5688 mal

DSCN1216.jpg



DSCN1222.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  178.38 KB
 Angeschaut:  5688 mal

DSCN1222.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Thomas Wicki



Anmeldungsdatum: 14.03.2005
Beiträge: 464
Wohnort: Siggenthal-Station

BeitragVerfasst am: Do 17 Mai 2007, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas

Was für eine Elektronik brauchst du?

G-Wiz Deluxe
G-Wiz Mc
Missille Works
Altacc2c

Gruess

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Do 17 Mai 2007, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas Wicki hat folgendes geschrieben:
Was für eine Elektronik brauchst du?

Ich bräuchte
1. eine barometrische Auslösung für den Drogue in der Spitze
2. eine barometrische Auslösung des Main mit einer Timerfunktion für den Backup des Drogue (diese Elektronik sitzt in der Mitte der Rakete, wo man keinen zuverlässigen Druck messen kann, daher ist hier eine Timerfunktion gefragt). Platz ist viel vorhanden, man könnte also durchaus auch eine zusätzliche Elektronik montieren, wenn sich die Timerfunktion nicht anders realisieren liesse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 7 von 9
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik