FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Bachem Natter

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Sa 13 Aug 2005, 11:46    Titel: Bachem Natter Antworten mit Zitat

Hi Rocketeers,

Da hier schon Einiges zum Flug meiner Bachem Natter bei den BC-Tagen in Ingolstdt berichtet wurde, und an anderer Stelle schon ausführlich Baubeschreibungen existieren, will ich nur einen Link zu meiner Dokumentation zur Flugkonzeption bzw. zum Experiment "Bremstriebwek" setzen.
Dokumentation (16 MB ! )
Ich würde gern, falls mein Dienstplan es zulässt, die Bachem Natter auch beim diesjährigen ALRS zu starten. Selbstverständlich mit einer anderen Motorkonzeption und einer verbesserten Fallschirmlösung.

Ciao, Rolli



P1030318_mit OrginalBooster.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  182.98 KB
 Angeschaut:  6774 mal

P1030318_mit OrginalBooster.jpg




Zuletzt bearbeitet von Rolli am Sa 13 Aug 2005, 19:00, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Sa 13 Aug 2005, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Pegi hat ein Video vom Flug der Natter bei den BC-Tagen gemacht.
Hier kann man es herunterladen. (3.5 MB)
Natter-Flug

Ciao, Rolli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Sa 08 Okt 2005, 1:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Rocketeers,

Mann, war ich froh, dass es diesmal (der 4. Versuch) mit dem perfecten Flug der Natter endlich geklappt hat. Es hat sich das Nachdenken und die kleinen Verbesserungen am Fallschirmsystem sowie die sich ergebenden Änderungen an der Druckpunkt/Schwerpunkt Einstellung gelohnt.

Es war trotz des Wetterdisasters ein absolut klasse Flugtag.
Meinen herzlichen Dank an die Argos-Rocketeers mit ihrer perfekten Organisation.
Ich kann nur sagen: Alle Jahre wieder! Wetter ist eigentlich egal, es ist in jedem Falle ein Erlebnis, dabei zu sein.

Ciao, Rolli



P1030939.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  99.47 KB
 Angeschaut:  6688 mal

P1030939.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: So 09 Okt 2005, 9:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Rolli

Ja, das war ein tadelloser Flug, gratuliere. Sie hat zwar immer noch eine kleine Neigung zum Rollen, aber das ist ganz gut so, da dadurch Ungleichmässigkeiten ausgeglichen werden.
Allenfalls wäre ein grösserer Hauptschirm noch anzudenken, sofern der Platz hat, denn die Landegeschwindigkeit ist schon grenzwertig.
Bei weichem Boden wie dieses Jahr ist das kein Problem, bei Trockenheit riskierst Du aber Schäden!

Herzliche Grüsse nach Berlin

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com


Zuletzt bearbeitet von Juerg am Mo 10 Okt 2005, 8:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1317
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: So 09 Okt 2005, 10:14    Titel: Seitenwind Antworten mit Zitat

Salü Rolli

Es war wirklich ein Superflug!
Je länger ich über die Natter nachdenke, desto mehr komme ich zum Schluss, dass der entscheidende Faktor für einen guten (Steig-)Flug der Seitenwind ist.
Grund: Wenn die Natter mit Windeinfluss von Rampe kommt und eine Seitenwindkomponente von "unten" oder "oben" (aus Sicht des "Piloten") vorhanden ist, hast du keine gerade Anströmung. Eine "normale" Rakete mit einfachen Flossen dreht je nach Stabilitätsmass mehr oder weniger in den Wind.
Die Natter hat Tragflächen, die bei schräger Anströmung Auftrieb liefern, wie jede andere Fläche auch. Gleiches passiert bei den Leitwerksflächen. Wie sich die beiden Komponenten ausgleichen oder verstärken, ist eine Frage der Schwerpunktslage. Je weiter vorn der Schwerpunkt liegt, desto mehr verstärken sich die Faktoren, also um so schlimmer wird es.
Andererseits sorgt der Auftrieb an den Tragflächen für einen sog. "Abwind" hinter den Flächen, der die Seitenwindkomponente am Leitwerk vermindert. Diese Komponente ist unabhängig von der Schwerpunktslage. Die Wirkung dagegen nicht - das entstehende Moment am Leitwerk ist abhängig vom Hebelarm.

Über die Folgerungen für die Auslegung des Modells bin ich mir noch nicht ganz im Klaren. Jedenfalls lassen sich die Einflüsse ganz einfach minimieren: Nicht bei Wind starten ...
Und: Eine hohe Startbeschleunigung sorgt dafür, dass sich Seitenwind weniger auswirkt, weil das Verhältnis zwischen Seitenwind und Vorwärtsgeschwindigkeit den Anströmwinkel bestimmt.
Schwerpunkt nach vorn ist jedenfalls kein Allerheilmittel, je nach Konfiguration kann diese Massnahme den Bogen noch verstärken - was wir ja von den "Normalmodellen" auch schon kennen.

Jedenfalls gefällt mir die Rakete nach wie vor sehr gut - und ich habe mich über den schönen Flug am ALRS sehr gefreut!

Gruss

Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Rolli



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 666
Wohnort: D-38820 Halberstadt

BeitragVerfasst am: Mo 10 Okt 2005, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Juerg,
Zitat:
Allenfalls wäre ein grösserer Hauptschirm noch anzudenken, sofern der Platz hat, denn die Landegeschwindigkeit ist schon grenzwertig.

Ja sicher, aber ich habe größeren Wert auf einen robusten Schirm gelegt. Mir war lieber ein funktionierender kleiner Schirm, als ein abgerissener Großer. Und mehr passte nicht in die Ladebucht.
Aber den Hinweis, den mir Dany gab leuchtet mir ein:
Jetzt ist das Schockband mit den 7m vielleicht doch zu lang. Denn beim Fallschirmaufgang im Apogäum fällt die Natter ja wiederum 7m nach unten und gewinnt wieder Geschwindigkeit! Embarassed

Und danke Andy für deine Ausführungen. Wie immer sehr interessant und lehrreich.
Es ist mir klar geworden, dass es bei dem empfindlichen Modell zwingend notwendig ist, bei Windstille zu starten und Wert auf einen Motor mit sehr starken Peak zu legen.

Grüße, Rolli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Di 11 Okt 2005, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Rolli hat folgendes geschrieben:

Jetzt ist das Schockband mit den 7m vielleicht doch zu lang. Denn beim Fallschirmaufgang im Apogäum fällt die Natter ja wiederum 7m nach unten und gewinnt wieder Geschwindigkeit! Embarassed

4m wären wohl auch gut, zumal Du ja einen Pilotschirm /Fallschirmsack verwendest und damit die Oeffnungskräfte begrenzt.

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Block



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 512
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Sa 09 Feb 2013, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Die Natter lebt... Shocked !!!

siehe hier: http://vimeo.com/59221395



Natter Studio.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  105.48 KB
 Angeschaut:  4502 mal

Natter Studio.jpg



_________________
http://www.ag-modellraketen.de/index.php?id=104
TRA: 09711, L2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andreas Block



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 512
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Sa 09 Feb 2013, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

weitere Infos findet ihr hier:

http://www.raketenmodellbau.org/forum?action=viewthread&threadid=801188&page=1

_________________
http://www.ag-modellraketen.de/index.php?id=104
TRA: 09711, L2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik