FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Zenit

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1317
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Sa 15 Okt 2011, 1:27    Titel: Zenit Antworten mit Zitat

Ich trage gerade Material für einen ev. Scale-Nachbau der Zenit. Nun stecke ich in einer leichten Verwirrung.
Ich habe die Fotos der beiden Modelle im Verkehrshaus und die in den Unterlagen der Contraves verglichen und komme zu keiner klaren Form - was die Flossen und die Nase betrifft.
Die Nase kann ich mir auf Grund der Unterlagen noch zusammenreimen: Je nach Nutzlast wurden verschieden lange zylindrische Elemente auf den Antrieb aufgesetzt: Flugsteuerung, Downlink, Segment für Nutzlast-Elemente.
Darüber sollte gemäss Unterlagen ein Konus aufgesetzt sein; entweder ein fixer aus GfK oder ein trennbarer aus Edelstahl. Allerdings sieht es auf den meisten Fotos aus, als sei die Spitze kein Konus, sondern eine Ogive. Es könnte auch sein, dass es drei verschiedene Konen sind, die eine Art Übergang bilden und auf den Bildern den Anschein einer Ogive ergeben.
Darauf gibt es allerdings in den Unterlagen keine Hinweise.
Ebenfalls unklar ist die Form der Flossen beim hinteren Rumpfanschluss.
Die Unterlagen sind auf der ARGOS-Seite finden:
Zenit.
Auf den Fotos sind die Modelle zu sehen, die vor der Raumfahrthalle des Verkehrshauses standen bzw. im OG der Halle liegen (mit Booster). Ob die Aufnahme der Contraves eine flugfähige Rakete oder auch ein Modell zeigt, weiss ich nicht. AFAIK gab es ja auch nur drei oder vier Starts. Verwirrend daran ist auch das geänderte Flossendesign: Vier statt drei, die auch eine kleinere Spannweite aufweisen.

Weiss irgend jemand etwas Genaueres? Ich möchte nämlich wenn immer möglich eine flugfähige Version nachbauen ...

Und bevor ihr fragt, ob das Modell am MO-ALRS fliege: Das Projekt ist ca. Nr. 7 auf meiner Raketen-toDo-Liste ...



ZenitFull1.JPG
 Beschreibung:
Ehem. Modell vor der Raumfahrthalle, z.Zt. nicht ausgestellt (Foto von der ARGOS-Seite; Fotograf wohl Stefan Stöckli)
 Dateigröße:  91.58 KB
 Angeschaut:  3792 mal

ZenitFull1.JPG



HPIM4872.jpg
 Beschreibung:
Spitze des Modells im 1.OG des Verkehrshauses (Aufnahmen von 2009)
 Dateigröße:  29.02 KB
 Angeschaut:  3792 mal

HPIM4872.jpg



HPIM4874.jpg
 Beschreibung:
Heck des Modells im 1.OG des Verkehrshauses (Aufnahmen von 2009)
 Dateigröße:  40.79 KB
 Angeschaut:  3792 mal

HPIM4874.jpg



Zenit2.jpg
 Beschreibung:
Foto aus der Contraves-Broschüre
 Dateigröße:  427.47 KB
 Angeschaut:  3792 mal

Zenit2.jpg



Zenit1.jpg
 Beschreibung:
Skizze des Hecks aus den Contraves-Unterlagen
 Dateigröße:  124.56 KB
 Angeschaut:  3792 mal

Zenit1.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.


Zuletzt bearbeitet von Andi Wirth am Sa 15 Okt 2011, 17:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Sa 15 Okt 2011, 8:49    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Bild 1 (Foto des Modells) könnte eine relativ starke perspektivische Verzerrung vorliegen, die "Rinnen" in der Wellblechwand laufen ja auch ziemlich stark zusammen. Das könnte dann den Eindruck einer Ogive geben. Das Foto aus der Contraves Broschüre ist eindeutig eine andere Rakete, möglicherweise eine Prototyp. Sie hat vier statt drei Flossen, die ausserdem von geringerer Spannweite sind. Zudem fehlt die Verkleidung über der Düse, wobei diese auch nur bei Verwendung des Boosters (Boosteradapter) nötig sein könnte. Ich würde daher dieses Foto ignorieren. Damit entfällt dann auch die Diskussion über den Flossenansatz.
_________________
ARGOS #56, TRA #10169, L3 TAP
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1317
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Sa 15 Okt 2011, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Müller hat folgendes geschrieben:
Bei Bild 1 (Foto des Modells) könnte eine relativ starke perspektivische Verzerrung vorliegen, die "Rinnen" in der Wellblechwand laufen ja auch ziemlich stark zusammen. Das könnte dann den Eindruck einer Ogive geben.

Dachte ich mir auch. Wahrscheinlich eine Aufnahme mit einer eher kurzen Brennweite - das klassische Museumsproblem.
Zitat:
Das Foto aus der Contraves Broschüre ist eindeutig eine andere Rakete, möglicherweise eine Prototyp. Sie hat vier statt drei Flossen, die ausserdem von geringerer Spannweite sind.

Ich denke eher an eine Variante für andere Startinfrastruktur. Das gleiche trifft man bei der Aerobee an; die gab es - zumindest bei einigen Typen - auch in Versionen mit drei oder vier Flossen, je nach geplantem Startort. Je nach Ort waren nämlich Türme mit unterschiedlichen Führungen vorhanden.
Zitat:
Zudem fehlt die Verkleidung über der Düse, wobei diese auch nur bei Verwendung des Boosters (Boosteradapter) nötig sein könnte. Ich würde daher dieses Foto ignorieren. Damit entfällt dann auch die Diskussion über den Flossenansatz.

Jein.
Flossen: Das Modell vor der Raumfahrthalle hat einen anderen Flossenansatz - die Endleiste wird bis zum Rumpf durchgezogen; bei den anderen gibt es einen "Ausschnitt".
Die Idee mit der Düsenverkleidung wegen des Boosteradapters leuchtet ein - wiederum mit der Ausnahme, dass das Modell vor der Halle diese Verkleidung auch ohne Booster hat. Vielleicht ein ungenaues Modell?
Ich habe noch eine Skizze gefunden. Hier scheint es sich um die Version mit vier Flossen zu handeln.



Zenit3.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  99.11 KB
 Angeschaut:  3759 mal

Zenit3.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.


Zuletzt bearbeitet von Andi Wirth am So 16 Okt 2011, 16:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1317
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: So 16 Okt 2011, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Weiter gesucht - und eine Version eines Fotos in viel besserer Qualität gefunden ...
Folgerung: Die bei einem Start gezeigt Zenit hat ganz eindeutig eine konische Spitze. Hier kommt mir zu Gute, dass die Fotografen beim Start eher weit weg stehen und Teleobjektive benutzen ...
Zum Heckbereich gibt es kaum neue Erkenntnisse; ob die Verkleidung der Düse fehlt oder der Bereich einfach durch die extrem helle Flamme überstrahlt wird, ist nicht zu eruieren. Etwas wird aber auch klar: Geflogen wird nur White Lightning!



Zenit-Start-Web.jpg
 Beschreibung:
Ausschnitt
 Dateigröße:  773.83 KB
 Angeschaut:  3733 mal

Zenit-Start-Web.jpg



Start Sardiniem.jpg
 Beschreibung:
Original
 Dateigröße:  1.89 MB
 Angeschaut:  3733 mal

Start Sardiniem.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1317
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: So 16 Okt 2011, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Unterdessen hatte jemand Erbarmen mit mir und mich über einige Punkte aufgeklärt. Herzlichen Dank! Very Happy
1. Zentrale Komponente ist die Motorsektion, die mehr oder weniger von einer militärischen Luft-Boden-Rakete übernommen wurde.
2. Am Heck wurde eine Flossensektion angefügt; ähnlich den uns bekannten "Fincans", die auch die hinteren Railguides aufnimmt. Diese deckt die Düse nicht ab. Die Flossen sind offensichtlich nur mit einem Bolzen befestigt und können für eine definierte Rollrate (0-6/s) eingestellt werden (braucht es nicht für die Stabilisierung, aber ev. für die Experimente).
3. Bei der einstufigen Version folgt jetzt - von der Flossenhalterung bis ca. Düsenöffnung - ein einfacher Abdeckring. Die Funktion ist nicht erläutert; ich vermute aber, dass er einerseits die Strömung um die Flossen verbessern, andererseits die Flossen vor der Strahlungshitze der Düse schützen soll (Brenndauer des Motors: 33s)
4. Bei der zweistufigen Version wird an Stelle dieser Abdeckung der vordere Interstage-Coupler angesetzt.
5. Darauf folgt der hintere Coupler, der auch Bremsklappen aufnimmt - offensichtlich eine Art "unterstützte Drag-Separation"
6. Der Cuckoo-1-A-Booster von BAC wurde auch für die Skylark-Rakete der RAE verwendet, offensichtlich mit den gleichen Flossen.
7. Der Nasenkonus ist ein Konus - mit 15° Öffnungswinkel.
8. Die zylindrische Payload Section ist zwischen 200 und 2000mm lang und braucht - zusammen mit dem Anteil in der Spitze - eine Masse von min. 50kg. Sie wird aus einzelnen Segmenten zusammengesetzt.

Jetzt brauche ich eine neue Ausrede ... Embarassed

_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
alessio



Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 1071
Wohnort: Carasso

BeitragVerfasst am: Mo 17 Okt 2011, 7:29    Titel: Antworten mit Zitat

Andi Wirth hat folgendes geschrieben:


Jetzt brauche ich eine neue Ausrede ... Embarassed


Twisted Evil

Wink

_________________
alessio
MO13
TRA11158
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 04 Nov 2011, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Andy, das ist auch so ein Langzeitprojekt von mir, wir sollten mal die Köpfe zusammenstecken.
Ich habe eine Scale-Doku DVD Zuhause, auch welcher viele Daten sind, u.a. auch Originaldokumente von prof. Balsiger (Uni Bern)

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik