FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Projekt "SkyEye"
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Eigenbauten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Ramon Huser



Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 223
Wohnort: Nussbaumen b. Baden

BeitragVerfasst am: Di 22 Jan 2008, 23:00    Titel: Projekt "SkyEye" Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
ich habe schon vor längerer Zeit eine FlyCamOne bekommen, und was macht ein Rocketeer damit...er baut eine Rakete dazu Wink .Zuerst habe ich mir mal überlegt wohin mit der Kamera in der Rakete, also bei einer Playloadbay ist das Problem das sie nach den Fallschirm austosst gegen oben Filmen würde. Also bleibt nur noch der Raketenkörper übrig. Wenn ich sie oberhalb des Motorrohr‘s anbringe habe ich ein Problem mit der Austossladung, ich fliege ja nur MPR also kann ich sie auch nicht so dick machen dass, das Problem aus dem Weg ist. Also bleibt nur noch eines übrig: zwischen Motorrohr und Körperrohr. Und genau so werde ich es auch machen. Aber weil der Platz dazwischen meistens nicht sehr gross ist musste ich den unteren Teil der Rakete breiter machen als den Rest.

Ein paar Daten:

Booster mit Kamera:
Durchmesser: 80mm
Länge: 400mm
Material: "Standart vor der Altpapiersammlung gerettetes Kartonrohr" Laughing Wird verglast mit einer Lage 49er Gewebe als Finish.
Leitwerke: 3mm Sperrholz (verglast)
Körper:
Durchmesser: 54mm
Länge: 650mm
Material: PML Rohr
Spitze: PML

So und jetzt noch ein paar Fragen Embarassed :

Das dünnere Rohr ist ja ein normales PML Rohr, bekommt man da auch ohne Glasfaser ein gutes Finish hin?

Kann mir jemand den Durchmesser des Schubrings bei einem 29mm HPR Motor sagen?(habe eben das Gehäuse noch nicht)

Reicht die Ausstossladung vom Motor (auch Hobbyline) aus um den Fallschirm sicher auszustossen, bei dieser Länge oder muss ich noch einen Koupler einsetzen?

Gruss Ramon



SkyEye.JPG
 Beschreibung:
Schnitt durch die Rakete.
 Dateigröße:  18.32 KB
 Angeschaut:  8943 mal

SkyEye.JPG



SkyEye_finish.JPG
 Beschreibung:
So werde ich wahrscheinlich das Finish machen (Danke für die Idee Jonathan)
 Dateigröße:  13.94 KB
 Angeschaut:  8943 mal

SkyEye_finish.JPG



_________________
Die ARGOS auf Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Guido



Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Kloten

BeitragVerfasst am: Mi 23 Jan 2008, 8:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Viel Spass beim Bau... Bezüglich Ausstossladung hab' ich mir mal was gebastelt: http://www.eurocketry.org/forum/german/download.php?id=1238, im unteren Teil kannst Du dir das Volumen berechnen lassen, oben wird Dir aufgrund des Volumens das benötigte Schwarzpulver berechnet. Funzt zumindest bei meinen Dimensionen, aber ein/zwei Tests am Boden sind natürlich nie falsch...

_________________
No pain, no gain...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
wisi



Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 167
Wohnort: Wilen TG

BeitragVerfasst am: Mi 23 Jan 2008, 9:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ramon Huser hat folgendes geschrieben:
Kann mir jemand den Durchmesser des Schubrings bei einem 29mm HPR Motor sagen?


Wenn ich mich richtig erinnere sind die Spezifikationen der Motoren auf der Aerotech-Homepage drauf. Leider funktioniert die Seite im Moment nicht...

Guido hat folgendes geschrieben:
Funzt zumindest bei meinen Dimensionen, aber ein/zwei Tests am Boden sind natürlich nie falsch...


Wie machst du das? Ich meine wie zündest du das ganze? Und wie kannst du das SP so genau abwägen? Verwendest du immer SP "aus der Dose"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Mi 23 Jan 2008, 9:46    Titel: Re: Projekt "SkyEye" Antworten mit Zitat

Ramon Huser hat folgendes geschrieben:
Kann mir jemand den Durchmesser des Schubrings bei einem 29mm HPR Motor sagen?(habe eben das Gehäuse noch nicht)

Du kannst von den gleichen Abmessungen wie beim Hobbyline-Gehäuse ausgehen (nachgemessen: Hobbyline 31.3mm, HPR 31.7mm, Gehäuse-Durchmesser 28.7mm). Die genauen Abmessungen aller Aerotech-Gehäuse findest Du auf der Aerotech Website unter Resources -> RMS Motor External Dimension Drawings (so findet man's auch im Google)

Zitat:
Reicht die Ausstossladung vom Motor (auch Hobbyline) aus um den Fallschirm sicher auszustossen, bei dieser Länge oder muss ich noch einen Koupler einsetzen?

Es gibt auch noch das Schwarzpulver-Nomogramm Wink . Du solltest Dir den Einsatz eines Piston überlegen, denn

    damit brauchst Du viel kleinere SP-Mengen,
    es ist unmöglich, dass der Piston rauskommt aber der Fallschirm drin bleibt
    Der Fallschirm bleibt sauber.

Aber: Du brauchst dazu natürlich ein Rohr mit genügend glatter und harter Innenfläche, eine Bedingung, die "gerettete" Kartonröhren oft nicht erfüllen. Da Du jedoch für den vorderen Teil ein richtiges PML-Rohr verwendest, sollte das kein Problem sein, und bei Jürg bekommst Du auch alle nötigen Teile für den Piston im Set.

Zitat:
Das dünnere Rohr ist ja ein normales PML Rohr, bekommt man da auch ohne Glasfaser ein gutes Finish hin?

Wenn Du irgendwie die spiralförmigen Rillen zuspachteln kannst... Glasfaser ist eine ziemlich zuverlässige Methode, dies zu erreichen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Guido



Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Kloten

BeitragVerfasst am: Mi 23 Jan 2008, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

wisi hat folgendes geschrieben:
Wie machst du das? Ich meine wie zündest du das ganze? Und wie kannst du das SP so genau abwägen? Verwendest du immer SP "aus der Dose"?


Naja, ich setze einfach keinen Treibsatz ein sondern nur die Auswurfsladung, gezündet wird mit einem Estes Zünder...

Abwägen: Zum einen kann man die Rakete den gewünschten Anforderungen entsprechend bauen (zBsp. Rakete, welche eh' nur mit 29mm non-HP geflogen wird -> immer 0.7 Gramm SP dabei, also Motorrohr entsprechend hochziehen, bis gewünschter Druck vorhanden ist (dort hat's dann auch gleich Platz für den Kühler)). Falls mehr SP benötigt wird, gibt's da in einem Laden namens SpaceTec (welcher übrigens wirklich einen neuen Web Auftritt hat, wenn man den richtigen Link 'findet'...) so rote Dösschen mit SP und dann kann man noch gleich einen Messlöffel dazu kaufen.

_________________
No pain, no gain...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Ramon Huser



Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 223
Wohnort: Nussbaumen b. Baden

BeitragVerfasst am: Mi 23 Jan 2008, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Hilfe!
Also bei 0.7g SP bekomme ich ca. 0.9 Bar Druck. Reicht das? Oder wird es wohl das beste sein wenn ich einen Piston verwende?
Also wenn ich die Rillen des PML Rohres zuspachtle sollte es gehen mit dem Finish? Denn ich bin um jedes Gramm das ich sparen kann froh.

Die Rohre sind jetzt alle auf die richtige Länge gebracht.

Gruss Ramon



tubes.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  364.24 KB
 Angeschaut:  8884 mal

tubes.JPG



_________________
Die ARGOS auf Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Guido



Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Kloten

BeitragVerfasst am: Do 24 Jan 2008, 8:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Piston würde ich einen Wert von 1.15 Bar anstreben. Mit Piston kann ich nicht beurteilen, keine Erfahrung, aus dem Bauch heraus wird 0.9 wohl reichen, aber da wird sicher jemand mit Erfahrung noch was dazu sagen.

Hmm, die lieben Rillen... Denke, mit spachteln/schleifen sollte das auch ohne verglasen ein gute Finish geben, hängt aber sicher auch davon ab, was Du zum spachteln nimmst.

_________________
No pain, no gain...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Do 24 Jan 2008, 9:13    Titel: Antworten mit Zitat

Guido hat folgendes geschrieben:
Mit Piston kann ich nicht beurteilen, keine Erfahrung, aus dem Bauch heraus wird 0.9 wohl reichen, aber da wird sicher jemand mit Erfahrung noch was dazu sagen.

Auf der PML Homepage unter FAQ gibt es Anweisungen, wieviel Schwarzpulver zu verwenden ist. Diese Anweisungen liegen auch den Kits bei. Auch bei einer 4"-Rakete genügen 0.7g.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Ramon Huser



Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 223
Wohnort: Nussbaumen b. Baden

BeitragVerfasst am: So 27 Jan 2008, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hmm, die lieben Rillen... Denke, mit spachteln/schleifen sollte das auch ohne verglasen ein gute Finish geben, hängt aber sicher auch davon ab, was Du zum spachteln nimmst.


Was würdet ihr mir empfehlen? Ich hab jetzt dann langsam alle Teile zusammen, dann kann schauen wie es mit dem Gewicht aussieht ob ich evtl. doch verglasen kann.

Alle Zentrierringe sind jetzt fertig und das dickere Rohr habe ich mit einer Lage 49er Gewebe verglast.

Gruss Ramon



CR.jpg
 Beschreibung:
Zentrierringe
 Dateigröße:  197.24 KB
 Angeschaut:  8808 mal

CR.jpg



glas1.jpg
 Beschreibung:
Bereit fürs verglasen
 Dateigröße:  272.62 KB
 Angeschaut:  8808 mal

glas1.jpg



glas2.jpg
 Beschreibung:
Fertig verglast
 Dateigröße:  282.29 KB
 Angeschaut:  8808 mal

glas2.jpg



_________________
Die ARGOS auf Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: So 27 Jan 2008, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ramon Huser hat folgendes geschrieben:
Ich hab jetzt dann langsam alle Teile zusammen, dann kann schauen wie es mit dem Gewicht aussieht ob ich evtl. doch verglasen kann.

Ramon, mehr als eine 49g/m2 Schicht, welche weniger unter dem Titel "Festigkeit" als vielmehr unter "Finish" zu sehen ist, würde ich nichts machen, das braucht es bei dieser Rakete schlicht noch nicht.
Wenn Du "I" und mehr reinstecken möchtest sieht das eventuell anders aus.

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Ramon Huser



Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 223
Wohnort: Nussbaumen b. Baden

BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan 2008, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jürg,
es geht mir ja nur ums Finish des PML Rohres. Die Festigkeit des PML Rohres ist ja völlig ausreichend. Entweder verglase ich es mit einer Lage 49er Gewebe oder spachtle die Rillen zu. Was denkt ihr wäre besser?(vom Gewicht her) Ich bin jetzt bei einem Gewicht von ca. 600g.

Gruss Ramon

_________________
Die ARGOS auf Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan 2008, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Verglasen geht schneller und wird bestimmt nicht schwerer!
Zudem hast Du dann eine harte, uniforme Oberfläche. Vergiss Spachteln.
Das Gleiche gilt übrigens auch für Balsa-Flossen: Beidseitig eine Lage 30g/m2 Glasgewebe drauf, zwischen Kunststoffplatten pressen und härten lassen. Das ergibt eine perfekte Oberfläche und gleichzeitig massiv mehr Festigkeit.

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Ramon Huser



Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 223
Wohnort: Nussbaumen b. Baden

BeitragVerfasst am: Do 31 Jan 2008, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Demfall werde ich das PML Rohr auch verglasen.

Ich habe heute die Leitwerke mit einer Lage 49er Gewebe beidseitig verglast.

Gruss Ramon



Fins.jpg
 Beschreibung:
Leitwerke aus Sperrholz.
 Dateigröße:  307.99 KB
 Angeschaut:  8697 mal

Fins.jpg



FGlas1.jpg
 Beschreibung:
Verglaste Leitwerke.
 Dateigröße:  357.4 KB
 Angeschaut:  8697 mal

FGlas1.jpg



FGlas2.jpg
 Beschreibung:
Pressen! :D
 Dateigröße:  413.83 KB
 Angeschaut:  8697 mal

FGlas2.jpg



_________________
Die ARGOS auf Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Do 31 Jan 2008, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wozu Generatoren alles gut sind Wink
_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Ramon Huser



Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 223
Wohnort: Nussbaumen b. Baden

BeitragVerfasst am: So 03 Feb 2008, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Nach einem arbeitsreichem Sonntag bin ich jetzt ein gutes Stück weiter. Ich habe die Schlitze für die Leitwerke gemacht, so präzise wie nur möglich ,das ich möglichst wenig Rotation im Flug habe. Und der Übergang aus Styrodur ist auch fertig, wird natürlich noch verglast.
Die Rakete wird in 2 Teile trennbar sein: Dickeres Rohr mit Leitwerken und Kamera und dünneres Rohr mit Übergang und Koupler zum verbinden der Teile.
Und nächste Woche werde ich dann auch noch das dünnere Rohr verglasen.

Jetzt habe ich alle Teile zusammen und kann langsam ans Finish denken. Was meint ihr ist besser: Alle Teile vor der Endmontage (verkleben) zu Spachteln und Lackieren oder alles zusammenbauen und dann spachteln und Lackieren oder alles spachteln, zusammen bauen und dann Lackieren?

Gruss Ramon



Schlitze.jpg
 Beschreibung:
Geschlitzes Rohr.
 Dateigröße:  351.56 KB
 Angeschaut:  8636 mal

Schlitze.jpg



2Teile.jpg
 Beschreibung:
In diese Teile ist sie teilbar.
 Dateigröße:  399.59 KB
 Angeschaut:  8636 mal

2Teile.jpg



Komplett.jpg
 Beschreibung:
Alles zusammen.
 Dateigröße:  395.37 KB
 Angeschaut:  8636 mal

Komplett.jpg



_________________
Die ARGOS auf Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Eigenbauten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik