FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Projekt Nike Smoke
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mo 12 Dez 2005, 12:14    Titel: Projekt Nike Smoke Antworten mit Zitat

Für ALRS 6 war, wie die meisten von Euch wissen werden, der Erstflug meiner Nike Smoke vorgesehen, ein zeitplan welcher aufgrund äusserer Umstände dann leider nicht wirklich eingehalten werden konnte.
Wie angeköndigt geht es nun hier in eine etwas detailiertere Projekt-Beschreibung, nachdem der "Assembly Building" Beitrag ja eher die Vorbereitungen für ALRS dokumentiert.

Die Nike Smoke wird als Bausatz entwickelt, entsprechend ist etwas mehr Planung erforderlich als sonst üblich: Alles muss reproduzierbar sein, und zwar auch für andere erfahrene Modellbauer.
Die Nike Smoke wird ein sehr aufwändiger Bausatz werden.

Konstruktion: Glasfaser-Verstärktes Phenol-Rohr, Flossen in Schalenbauweise, entfernbar

Abmessungen:
- Länge: ca. 2.4m
- Durchmesser: 200 mm
- Startgewicht: approx. 4 kg
- Bergung: 1 Höhenmesser, 1 Timer, Bergung über 2-stufige Bergung (sequentiell) mittels SRM

Die Nike Smoke ist seit 2002 am rumstehen, andere Dinge haben mir einfach zu wenig Zeit gelassen daran zu arbeiten.
Die markante Nike Smoke Spitze wurde als sehr detailierter Master gebaut und in aufwändiger Arbeit davon Negativ-Formschalen gezogen.

Dazu wurden 3 grosse Delrin-Blöcke auf der Drehbank nach meinen CAD Zeichnungen in jeweilige Spitzensegmente der Nike zurechtgedreht und das Ganze am Ende zusammenmontiert.

Die so entstandene Musterspitze wurde anschliessend mit Autolack gespritzt und anschliessend Scale Details wie die drei Abdeckungen für die Rauch-Auslässe aufgebracht.



P8120013s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  12.95 KB
 Angeschaut:  9648 mal

P8120013s.jpg



P8120024s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  49.54 KB
 Angeschaut:  9648 mal

P8120024s.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com


Zuletzt bearbeitet von Juerg am Mo 12 Dez 2005, 22:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mo 12 Dez 2005, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Der Aufbau der Spitzen-Formen war ein Thema für sich und wurde in klassischer Weise gemacht:
Nachdem die Master-Spitze auf einem eigens konstruierten Spanplatten-Gestell wagerecht montiert war, wurde mittig über die ganze Länge eine Trennebene aus einer beschichteten Spanplatte ausgeschnitten und aufgebracht. Der verbleibende Spalt zwischen Musterspitze und dieser Platte wurde mit Plastilin sauber ausgefugt. Auch andere Lücken wurden mit Plastilin oder (gelbem) Klebeband geschlossen.
Ein Stück 6" Koppler wurde zur formtechnischen Verlängerung der eigentlichen Spitzenform herangezogen, um das Laminat später etwas über die eigentlich benötigte Länge hinaus ziehen zu können.
Dann wurden in gleichmässigen Abständen rings um Passbuchsen für die Form ausgestellt, welche direkt in die eigentliche Form einlaminiert werden und später dazu dienen, die beiden Hälften genau aufeinander ausgerichtet zusammenfügen zu können.



DSCF0036s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  21.18 KB
 Angeschaut:  9645 mal

DSCF0036s.jpg



DSCF0040s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  22.5 KB
 Angeschaut:  9645 mal

DSCF0040s.jpg



DSCF0041s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  31.96 KB
 Angeschaut:  9647 mal

DSCF0041s.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com


Zuletzt bearbeitet von Juerg am Mo 12 Dez 2005, 22:50, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mo 12 Dez 2005, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem nun das Ganze noch ausgiebig mit Formversiegelung und Trennmittel behandelt war, konnte eine Schicht spezielles Abform-Harz aufgebracht werden. Dieser Formharz ist mit Füllstoffen verstärkt und sehr dickflüssig, so dass er auch von senkrechten Flächen nicht abfliesst.
Die Trennebene und auch die ganze frei gelassene eine Hälfte der Musterspitze wurden mit einer etwa 2mm starken Schicht dieses Formharzes eingestrichen, wobei darauf zu achten war, dass keine Luftblasen eingeschlossen wurden.



DSCF0043s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  27.09 KB
 Angeschaut:  9643 mal

DSCF0043s.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mo 12 Dez 2005, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem das Formharz soweit angeliert war, dass es einem gewissen Druck wiederstehen konnte, die Oberfläche aber noch klebrig war, wurde etwa 3mm Glasfaser/Epoxy auflaminiert, um dem Ganzen Halt zu geben.
Danach wurde der Form 2 Tage Zeit zum vollständigen Aushärten gegeben.
Leider habe ich von den folgenden Formbau-Schritten keine Fotos:
Nach dem Aushärten wurde die ganze Geschichte auf den Rücken gedreht und der Holzunterbau vorsichtig entfernt, ohne Muster-Spitze und erste Formhälfte voneinander zu trennen.
Nachdem alles gründlich mit Trennmittel eingestrichen war, wurden alle Passbuchsen mit Stiften versehen und auf diese wiederum die Passbuchsen aufgesteckt, welche ins gegenüberliegende Formteil einzuarbeiten waren.
Die weiteren Schritte sind wieder analog:
- Formharz auftragen
- Laminat aufbringen
- durchhärten lassen
Dadurch entsteht eine zweite Formhälfte, welche sich exakt der ersten Hälfte anpasst und auch kleine Ungenauigkeiten ausgleicht. Es ist also ziemlich egal, wenn die Plastilin-Fuge nicht absolut perfekt ist, kleine Wellen werden in die Form übernommen und perfekt geschlossen.
Wichtig ist einfach, dass man sich die Neugierde verkneifft und vermeidet, Musterspitze und erste Formhälfte zu trennen bevor die Form nicht vollständig fertig ist.
Hier zur Verdeutlichung noch ein Bild der verwendeten Passstifte, welche, soviel Eigenwerbung muss sein, wie alles verwendete Formbaumaterial und auch die gebräuchlichsten anderen Laminiermaterialien, Gewebe und Harze, bei Spacetec (normalerweise) ab Lager zu haben sind.
Es handelt sich um Artikel des Swiss Composite Shop / R&G, welche ich im Sortiment führe um dem Modellbauer die Möglichkeit zu bieten, alles von einer einzigen Quelle zu beziehen und sich so Umtriebe und Portokosten zu sparen.



passduebel.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  6.58 KB
 Angeschaut:  9640 mal

passduebel.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Peter Gisder



Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: Do 15 Dez 2005, 0:08    Titel: Antworten mit Zitat

Jaaaa, lecker! Smile Ich liebe die Nike-Smoke Exclamation
Du baust für mich allerdings ein paar Nummern zu groß; ich habe mir letztens das Cosmodrome-Kit besorgt, das ist eher meine Kragenweite Cool
Vielleicht habe ich das Teil bis zum nächsten ALRS fertig (was bei meiner Baugeschwindigkeit allerdings zweifelhaft ist... Wink )

Und - nein, bitte kein Dragrace. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Do 15 Dez 2005, 2:22    Titel: Antworten mit Zitat

Kein Dragrace? Schadeeeee! Wink

So, hier noch ein paar Pics von der fertigen Spitzen-Form, ohne weiteren Kommentar.



IMG_0177S.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  18.41 KB
 Angeschaut:  9602 mal

IMG_0177S.jpg



IMG_0178S.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  20.7 KB
 Angeschaut:  9602 mal

IMG_0178S.jpg



IMG_0179S.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  22.08 KB
 Angeschaut:  9602 mal

IMG_0179S.jpg



IMG_0180S.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  27.59 KB
 Angeschaut:  9602 mal

IMG_0180S.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Eberhard



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Fr 16 Dez 2005, 0:23    Titel: Antworten mit Zitat

Lecker - sehr lecker! Sieht super aus (ich liebe Details...)!

Bei einer so schönen "Oberweite" bekommt die Nike doch hoffentlich einen GFK-Körper verpasst?

Die Nike fehlt mir noch in der Sammlung, nachdem die Bestellung bei Performance Rocketry nach einem 3/4 Jahr erfolgloser Wartezeit gecancelt wurde....

Wann soll denn der Bausatz lieferbar sein?
Ich vermute nicht allzu bald, da Du Dich bstimmt nicht der Gefahr aussetzen möchtest, bei einem Dragrace die rote Laterne zu gewinnen Twisted Evil Wink

Herzliche Grüsse

Eberhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Fr 16 Dez 2005, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, Standardmässig bekommt sie keinen GFK Rumpf, der würde nur unnötig Gewicht hinzufügen. Natürlich kann das aber auf Wunsch als Alternative angeboten werden.
Grund dafür: Die Rakete soll (auch) auf einem K458 fliegen, das heisst ich muss das Gewicht in Grenzen halten. (98er 1-Grain Motor, 6 Sekunden Brenndauer!)
Maximal vorgesehene Motorisierung ist der L850, damit geht's aber schon ziemlich hoch!
Der Erstflug wird am Members-Only ALRS sein, bzw die beiden ersten Flüge, zuerst auf J415, dann, wenn sie schön gerade fliegt, auf K458.
Danach sollte der Bausatz eigentlich verfügbar sein.

Und natürlich nehme ich die Herausforderung für ein Dragrace am ALRS an!!!

Gruss

Jürg

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Marxi



Anmeldungsdatum: 15.04.2005
Beiträge: 200
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: Sa 24 Dez 2005, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Jürg!

Das sieht sehr sehr gut aus!!
Da bin ich ja mal auf die Flüge gespannt!!
Schade nur, dass dieser "Coffee Can K- motor" Smile schon so zu Buche schlägt,
der klingt wirklich interessant Razz

@ Eberhard: Ich hoffe, ich nehme dir jetzt nicht die Überraschung, aber bevor du u.U. ungewarnt heute einen Herzkasperl bekommst.. Wink

Ich dachte auch, dass die Order gecancelt worden ist, wurde aber eben wachgeläutet und bekam mein "Päckchen" von Performance Rocketry!!
Bestellt am 19.April, Ankunft am 24.Dezember - das kann ich noch meinen Enkeln erzählen.. Laughing

Beste Grüße,
Marxi

---

Edit @ Eberhard: Sei gespannt, das wird es bald an entsprechender Stelle zu sehen geben Wink


Zuletzt bearbeitet von Marxi am Mo 26 Dez 2005, 15:33, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Brzelinski



Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beiträge: 460
Wohnort: D 25336 Klein Nordende

BeitragVerfasst am: Sa 24 Dez 2005, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, die Lieferung macht ja dem heutigen Tag alle Ehre. Sowas würde ich mir auch zu Weihnachten wünschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Autor Nachricht
Eberhard



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Mo 26 Dez 2005, 0:51    Titel: Antworten mit Zitat

Euch allen ebenfalls noch frohe, friedvolle und vor allem gesunde Weihnachtsfeiertage!

Mensch Marxi, von Curtis Turner beliefert zu werden, das ist ja fast wie ein Sechser im Lotto. Herzlichen Glückwunsch! Was gab es denn??

Herzliche Grüsse

Eberhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Di 27 Dez 2005, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Die Abformung erfolgt nach klassischer Methode:
Zuerst werden beide Formhälften sauber versiegelt und mit Trennmittel (Mold-Wiz) behandelt.
Nach einer Auslüftephase von 15 Minuten werden beide Hälften sauber mit weissem Gel-Coat ausgestrichten.
Im Gegensatz zu gewissen kommerziellen Produkten wird das Gel-Coat aber nur als oberste Schicht zur Vermeidung von Pin-Holes aufgetragen und nicht in millimeterstarken Schichten.
Dann muss das Gel-Coat 3 Stunden angelieren, das heisst so weit anhärten, dass es noch klebrig aber nicht mehr flüssig ist.
Anschliessend erfolgt die Laminatauflage. Hierzu wird wieder in beide Formhälften gesondert laminiert.
Für den ersten Prototypen habe ich normalen, farblosen Epoxydharz verwendet, in der Serie kommt weiss eingefärbter Harz zum Einsatz, der schöneren Optik wegen.
Zur Verdeutlichung hänge ich eine Skizze des Schichtaufbaus an, Quelle: Swiss-Composite Shop.



Laminat.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  8.48 KB
 Angeschaut:  9442 mal

Laminat.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Di 27 Dez 2005, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Das Resultat befriedigte fast in allen Punkten, ausser in einem: Durch eine Unachtsamkeit war die Form nicht ganz geschlossen, und dadurch hatte der Koppler am Ende einen etwas zu grossen Durchmesser.
Dafür kann die Form aber nichts, sondern nur der "Depp" der sie nicht richtig verschraubt hat, bzw nicht bemerkt hat, dass etwas Laminat zwischen den Formhälften eingeklemmt war.
Mit dem Bandschleiffer war die Spitze schnell passend gemacht. Als Lektion habe ich mitgenommen, zukünftig die verschraubte Form im Koppler-Bereich auf deren Masshaltigkeit hin zu prüfen, solange das Laminat noch nicht abgebunden hat.
Ein paar Luftblasen sind ebenfalls auf hastige Fertigung zurückzuführen, ursprünglich sollte die Nike für LDRS 2004 fertig werden (ja, so lange steht sie schon rum).
Ansonsten ein rundum perfektes Resultat: Kaum Form-Fugen, Details perfekt abgebildet.
(Die Spitze ist auf diesen Fotos noch nicht lackiert oder sonstwie nachbehandelt)



IMG_1247s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  26.94 KB
 Angeschaut:  9441 mal

IMG_1247s.jpg



IMG_1248s.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  12.95 KB
 Angeschaut:  9441 mal

IMG_1248s.jpg



_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Roman



Anmeldungsdatum: 13.04.2005
Beiträge: 231
Wohnort: D-Eichenau

BeitragVerfasst am: Mi 28 Dez 2005, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Jürg,

Kannst du scon sagen was die Nike Smoke als Bausatz vorraussichtlich einmal kosten wird ?? Very Happy Very Happy


mfg roman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
Juerg
Site Admin


Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 4545
Wohnort: Oberengstringen

BeitragVerfasst am: Mi 28 Dez 2005, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Preis: Noch keine Ahnung (welche ich poblizieren kann)!
Beim Produzieren des beta-Test Bausatzes, welchen Herbert Gort bauen wird, muss ich die Aufwände einmal durchrechnen: Fräszeiten der Maschine, Zeit zum Laminieren der Spitzen (bzw. Kosten wenn ich das jemanden machen lasse der sich seine (Raketen-)Kasse aufbessern will), Zeit für das Laminieren der 8 (!) Flossen-Halbschalen, Preis der drahtgeschnittenen Styro-Kerne sowie Materialkosten für Laminate, Sperrholz / Phenolrohre und allerlei Kleinmaterial wie Setzmuttern, Schrauben, etc.
Eines ist klar, das Ding wird ziemlich teuer werden. Ich versuche das natürlich so weit wie möglich in Grenzen zu halten, aber eine so aufwändige Konstruktion kann nicht in derselben Preisklasse liegen wie z.B. ein PML Bausatz. Dafür sieht man dann auch auf den ersten Blick den Unterschied.

Den Aufwand wiederum werde ich durch ein Modul-System abstufen, die Elektronik-Bay für 2-Stage Deployment ist genauso eine Option wie der/die Fallschirm/e.
Ob ich optional eine Version ohne entfernbare Flossen anbieten werde steht noch in den Sternen. Da das Einsparpotential im Vergleich zum Endpreis überschaubar ist, wird dies wohl eher nicht der Fall sein.

_________________
http://www.SpacetecRocketry.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Scale Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik