FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
10 Jahre ALRS - Die Statistik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Veranstaltungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 1:15    Titel: Antworten mit Zitat

Potenzgesetze sind charakterisiert durch einen Exponenten alpha, aus der ALRS X Statistik für Motoren >=80 Ns ergibt sich ein geschätztes alpha von 1.54. Leider ist der alpha-Parameter nicht so intuitiv verständlich.

Viel besser bekannt ist die 80/20 Regel. Man kann sich fragen, wieviel Impuls steckt in den grössten 20% der Motoren. Falls die 80/20-Regel gilt, dann machen die grössten 20% der Motoren 80% des Impulses aus. Und zwar gilt dies unabhängig davon, wie gross die Stichprobe ist. Sammelt man Daten über mehrere ALRS, werden die grössten 20% zwar vielleicht im Schnitt grösser, aber sie machen immer noch 80% des Impulses aus. Wenigstens wenn das alpha unverändert ist, denn das Verhältnis 80/20 gehört zu alpha=2.16. Für grössere Werte von alpha verschiebt sich 80/20 Regel. Für alpha=2.6 beispielsweise wird daraus ein 55/20-Regel: die grössten 20% machen 55 Prozent des Impulses aus.

Welche x/y-Regel gehört zu unserem Exponenten von 1.54? Man kann zeigen, dass für alpha <= 2 die Verteilung völlig entartet. Bei der Vermögensverteilung bedeutet alpha <= 2 zum Beispiel, dass ein noch so kleiner Teil einen beliebig grossen Teil des vorhandenen Geldes kontrolliert, und alle anderen praktisch nichts haben. Wenn man mehr Leute befragt, findet man nur immer mehr Leute, die nichts haben. Gesellschaftspolitisch ist dies sicher eine höchst brisante Situation. Eine solche Situation haben wir also in unserer Motorstatistik: die L3-Flieger mit ihren grossen Motoren dominieren den verflogenen Gesamtimpuls fast vollständig.

Man muss deswegen natürlich nicht eine Revolution innerhalb der Raketenszene befürchten, wo die Schwarzpulverflieger auf die L3er losgehen, ihnen die Raketen wegnehmen und die Motorgehäuse einschmelzen, um daraus kleine Casings für die anderen Low Power Flieger zu machen. Der Spass, auf den es ja eigentlich ankommt, ist ja auch nicht unbedingt proportional zum Gesamtimpuls. Nur ist der Spass schwer in einer Statistik erfassbar. Eines ist aber sicher: am ALRS X war davon bei allen genug vorhanden, unabhängig vom verflogenen Impuls.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1317
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 9:47    Titel: Antworten mit Zitat

Und das Geniale daran ist: Das System ist extrem sozial, da nämlich - egal welcher Impuls geflogen wird - alle Anwesenden mit geniessen können.

Darum ist es wahrscheinlich auch kein grosses Problem, vor Ort immer genügend HelferInnen zu finden. Damit schliesst sich auch wieder der Kreis - diejenigen, die fliegen, kommen in den Genuss von Unterstützung von denen, die sich an den geflogenen Projekten freuen.

Wenn es überall so funktionieren würde ...

Ich weiss, auch hier ist nicht alles Gold, was glänzt. Aber viel. Und Messing ist ja auch nicht zu verachten (oder soll ich bei uns eher Titan und Aluminium zum Vergleich heranziehen? Wink ).

_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Oliver Arend hat folgendes geschrieben:
Die Gerade im Bereich A-F, also 0-5, ist doch auch recht hübsch?

Das scheint nur so. Wenn man den Bereich kleiner Motoren separat untersucht, ergibt sich das Bild unten. Das hat ein Stück weit auch damit zu tun, dass die Flyer bei kleinen Impulsen beim Ausfüllen der Flight Cards nicht besonders sorgfältig waren, und oft nicht den richtigen Impuls angegeben haben. So bekamen alle E den gleichen Impuls, was natürlich nicht richtig ist.

In einem Potenzgesetz gibt es eben auch ein minimale Grösse, ab der das skaleninvariante Verhalten funktioniert. Bei der Grösse der Mondkrater ist diese zum Beispiel durch die Grösse eines Elektrons gegeben: es gibt nichts kleineres, womit man einen Krater in den Mond schlagen könnte. Bei den Raketenmotoren könnte es tatsächlich der F-Impuls sein. Ab diesem Impuls beginnt sich die Bauweise grundlegend zu verändern, ab dann spielt es aber auch nicht mehr so eine Rolle, welche Grösse von Motor man wählt.



alrsx.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  27.88 KB
 Angeschaut:  1947 mal

alrsx.png


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Andi Wirth hat folgendes geschrieben:
Und das Geniale daran ist: Das System ist extrem sozial, da nämlich - egal welcher Impuls geflogen wird - alle Anwesenden mit geniessen können.

Mit einem Unterschied: Adrenalin. Natürlich muss jeder selbst entscheiden, ob der Genuss mit oder ohne Adrenalin besser ist Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Block



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 512
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Müller hat folgendes geschrieben:
Besonders dramatisch dagegen der H999 des Stummel: 230CHF/s! Man bekommt hier aber auch etwas geboten für's Geld Wink


Gut das unsere Frauen hier (hoffentlich) nicht mitlesen, wenn die die wahren Zahlen wüssten, wie viele Euro oder CHF wir in so kurzer Zeit
in Spass "umsetzen" können.... Rolling Eyes Laughing

Wahrscheinlich wären wir dann gezwungen denen eine Gegenrechnung
in ihnen leichter verständlichen Einheiten wie, sagen wir mal gelaufene
km pro 100 Euro Schuh darstellen zu lassen..... Laughing
Natürlich im direkten Vergleich Damen und Herren Schuh... Cool

Andreas

_________________
http://www.ag-modellraketen.de/index.php?id=104
TRA: 09711, L2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Tom Engelhardt



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 318
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Block hat folgendes geschrieben:
... eine Gegenrechnung
in ihnen leichter verständlichen Einheiten wie, sagen wir mal gelaufene
km pro 100 Euro Schuh darstellen zu lassen..... Laughing


Tja,

ich habe 7 Paar Schuhe, in recht regelmäßigem Betrieb. Pro Paar habe ich im Schnitt 60 Euro ausgegeben, und dieses Jahr noch keine neuen gekauft.
Am Tag laufe ich im Schnitt etwa 20 km.

Meine Freundin hat (ungelogen, ich habe es grad gezählt) 92 Paar Schuhe, Flip Flops, Latschen und "Gelegenheitskäufe" nicht mit eingerechnet. Sie hat im Schnitt etwa 40 Euro pro Paar ausgegeben, und läuft ca. 10km Tag...

Ich denke, ich brauche meine Euro/Flugzeit nicht wirklich zu rechtfertigen Very Happy

Viele Grüße,

Tom

_________________
Science flies you to the Moon.
Religion flies you into buildings.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Autor Nachricht
Andreas Müller



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 2493
Wohnort: Altendorf

BeitragVerfasst am: Fr 20 Nov 2009, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mehr Statistik. Dany hat mir noch ein paar Statistik-Excel-Sheets aus früheren Jahren ausgegraben, soweit solche noch zu finden waren. Dabei hat sich gezeigt, dass früher die Impulse anders verteilt waren, erst beim letzten ALRS konnte man das Potenzverhalten beobachten. Nimmt man alle vergangenen ALRS zusammen, für die noch Statistik-Daten existieren, kommen 464 Motoren zusammen. Deren Impulseklassen sind statistisch hochsignifikant normalverteilt. Der Shapiro-Wilk-Test bestätigt dies mit einem p-Wert von 0.0003179, also hoch signifikant. Die empirische Verteilungsfunktion mit theoretischer Kurve ist im ersten Bild eingezeichnet, der Q-Q-Plot, an dem man auch gut erkennen kann, dass die Verteilungen gut zusammenpassen (auch wenn der Q-Q-Plot keine Beweiskraft hat wie der Shapiro-Wilk-Test), ist im zweiten Bild zu sehen. Die mittlere Impuls-Klasse von ALRS3, ALRS5, ALRS6, ALRS8 und ALRSX war 5.86, also ein G.

Im ALRS X war dies anders. Der Shapiro-Wilk-Test sagt hier, dass keine Normalverteilung vorliegt (p-Wert 0.07), aber auch hier ist der mittlere Impuls ein G. Vielleicht braucht ALRS XI ein "Impuls-Programm" um den mittleren Impuls zu erhöhen Twisted Evil



statistik.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  30.66 KB
 Angeschaut:  1914 mal

statistik.png



qq.png
 Beschreibung:
Q-Q Plot vergleicht empirische Verteilung mit Normalverteilung
 Dateigröße:  34.42 KB
 Angeschaut:  1914 mal

qq.png


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik