FAQFAQ SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenP.M. LoginLogin
Maxi Force

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Low- & Medium Power Raketen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Fr 16 Sep 2016, 8:47    Titel: Maxi Force Antworten mit Zitat

Das ehemalige ALRS naht ... Der Club Launch im Val de Ruz ist ja auch ohne den speziellen Namen etwas Spezielles. Also ab in den Keller und schauen, ob ich auf die Schnelle noch eine Rakete bauen kann ...

Ein grosses Lager hat auch seine Vorteile. Gefunden und für tauglich befunden wurde schliesslich eine Estes Maxi Force, die ich mal günstig auf Ricardo erworben habe.



IMG_0229.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  68.1 KB
 Angeschaut:  236 mal

IMG_0229.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Fr 16 Sep 2016, 8:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kaum beschlossen, hatten wir einen Wassereinbruch im Bastelkeller ... Leider erst spät bemerkt, da wir meist nur einmal pro Woche da sind. Da wir offenbar schon seit längerem da Sickerwasser hatten, sah es dann so aus:

Der Höhepunkt war ein altes Flugmodell mit Rippenflächen, die sich auf einer Seite so mit Wasser voll gesogen hatten, dass der Flügel auf einer Seite 150g, auf der anderen 1100g wog! Shocked Den kann ich nicht mal mehr als Anfeuerholz verwenden - als er trocken war, brach er auseinander.
Feststellung: Schimmel trägt weniger als Balsaholz.



IMG_0230.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  145.69 KB
 Angeschaut:  235 mal

IMG_0230.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Fr 16 Sep 2016, 8:52    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich die Rakete (lag zum Glück an einem anderen Ort) immer mal wieder fliegen möchte, wird sie etwas robuster gebaut - sprich, verglast.


IMG_0232.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  101.48 KB
 Angeschaut:  234 mal

IMG_0232.jpg



IMG_0231.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  77.82 KB
 Angeschaut:  234 mal

IMG_0231.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Oliver Arend



Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 333
Wohnort: Stuttgart, DE

BeitragVerfasst am: Fr 16 Sep 2016, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ein neuer Beitrag! Da bin ich gespannt wie es weitergeht.

Oliver

_________________
A ship in a harbor is safe. But that's not what ships are for. -- Laurel Clark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Sa 17 Sep 2016, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Lustig, an dich hab ich grad gedacht - die Rakete wird ev. im Improved-Oliver-Arend-Finish fliegen ... Confused
So weit bin ich nämlich schon: einmal geschliffen, Grundierfüller drauf, und wieder schleifen - danach wird weiter gebaut. Wie hat es mal geheissen? Schleifen erspart einen Yoga-Kurs, da ähnlich meditativ ...
Interessant ist die Gewichtsbilanz:
Rohre roh: 160g
Rohre verglast: 195g
Rohre mit Füller: 230g
Rohre nach dem Schleifen: 190g ...
Bei den Flossen ist es ähnlich; insgesamt eine Zunahme von 45g - also ca. 10% der Startmasse.
Gewonnen habe ich dafür eine enorme Beständigkeit gegen Transport- und Landeschäden und eine bessere Qualität des Finish. Zeitaufwand: 3-4h - mehr als die Hälfte davon ist schleifen.
Lohnt sich, wenn man die Zeit aufbringen kann!



IMG_0236.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  241.04 KB
 Angeschaut:  215 mal

IMG_0236.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Do 22 Sep 2016, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

So langsam wird es stressig - vor allem dann, wenn man wegen unkonzentrierter Arbeitsweise einige Schritte doppelt ausführen muss ...
Um flexibel zu sein bei der Motorisierung (ich möchte nicht nur 24mm-Cluster fliegen können), habe ich mit dazu entschlossen, den Motor Mount abzuändern.

Als erstes habe ich die Flossen angeheftet (Sekundenkleber).



IMG_0245.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  440.47 KB
 Angeschaut:  203 mal

IMG_0245.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Do 22 Sep 2016, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Die Flexibilität bei der Motorisierung erreiche ich folgendermassen: Die innere Halterung der Flossen baue ich aus Kieferleisten auf (vorgesehen war Balsa). Diese Halterung wird von innen auf die TTW-Miount der Flossen geklebt (Epoxy). Damit sitzen die Flossen innen fest.


IMG_0248.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  309.79 KB
 Angeschaut:  202 mal

IMG_0248.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Do 22 Sep 2016, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Der Motor Mount ist in sich stabil und besteht aus Zentrierungen mit Ausfräsungen, die auf die Kieferleisten geschoben werden; damit ist er gegen Verdrehung gesichert und die Flossenhalterung wird versteift.
Der unterste Ring überträgt den Schub auf die Kieferleisten, diese auf den Rumpf. Gleichzeitig wird der Ring unten mit dem Rumpf verschraubt und so fixiert.

Ich bitte, wohlwollend über die Fehlbohrungen hinweg zu sehen und sie als Erleichterungsbohrungen zu interpretieren ... Confused



IMG_0247.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  356.83 KB
 Angeschaut:  200 mal

IMG_0247.jpg



IMG_0250.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  391.27 KB
 Angeschaut:  201 mal

IMG_0250.jpg



_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Oliver Arend



Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 333
Wohnort: Stuttgart, DE

BeitragVerfasst am: Do 22 Sep 2016, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Vorsicht, ich bin beim RJD mal eine Rakete mit Wechselmotorhalterung mit Bajonettverschluss mit Motorausstoß geflogen, der Schirm kam nicht, weil die Gase vermutlich nach unten durch verschiedene Undichtigkeiten entwichen sind. Auch Elektronik hätte das wahrscheinlich nicht verhindert.

Also unbedingt überprüfen, ob die Ausstoßladung auch sicher für eine Trennung sorgt.

Ansonsten ist eine wechselbare Motorhalterung natürlich eine gute Idee.

Oliver

_________________
A ship in a harbor is safe. But that's not what ships are for. -- Laurel Clark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Autor Nachricht
Andi Wirth



Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 1271
Wohnort: Sirnach TG

BeitragVerfasst am: Fr 23 Sep 2016, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis! Ev. lohnt es sich, die Motorhalterung gegen einen Dichtungsring zu schrauben, dann wäre das Problem gelöst.
_________________
Das Leben an sich ist lebensgefährlich und endet unweigerlich mit dem Tod. Es sollte verboten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    EURocketry Foren-Übersicht -> Low- & Medium Power Raketen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
mtechnik